Jugendreporter 4.0

Die Jugendreporterinnen und -reporter sind los: Studierende der Fachhochschule Graubünden und der Hochschule der Künste Bern bilden in Zusammenarbeit mit dem neugegründeten Verein «Jurep 2.0» einmal mehr Kinder im Filmen und in Videobearbeitung mit dem Smartphone aus. Die Kinder und Jugendlichen, die im Rahmen des Thuner Ferienpass-Angebots den Video-Grundkurs besuchen, sind mit Feuereifer dabei: Bis zum 8. August entstehen täglich neue Videoreportagen, die auf Youtube und Instagram veröffentlicht werden. Vom Brieftaubenzüchter zur Solar-Grossanlage, vom Softwareentwickler zum Schlossmuseum: Von diesen jungen VJs wird noch einiges zu sehen und zu hören sein.

Die Tutorinnen Shkurte Berisha und Anja Rüfenacht, sieben hochmotivierte Jugendreporterinnen und -reporter sowie IMP-Forschungsleiter Matthias Künzler (von links).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.